HEUTE UND IN ZUKUNFT: UMWELTSCHONENDE,
ZUVERLÄSSIGE UND GÜNSTIGE ENERGIEVERSORGUNG.

Die von der Bundesregierung und der EU festgelegten Klimaschutzziele bis
2020 lassen sich nur erreichen, wenn moderne Heizungen und entsprechende
Heizmaterialien in Häusern, Wohnungen und Industrieanlagen eingesetzt
werden. Erdgas lässt sich effektiv nutzen und mit anderen Energiequellen
kombinieren.

Die Vorteile einer Erdgasheizung im Überblick:

tl_files/basic/mineraloele/pfeil_mineraloele.jpg Wärme quasi auf Knopfdruck: Einfach das Ventil des Heizkörpers aufdrehen und nach wenigen Minuten wärmt die Heizung die Zimmer.
tl_files/basic/mineraloele/pfeil_mineraloele.jpg Niedrige Heizkosten: Dank einer optimalen Energieausnutzung sinken die Kosten.
tl_files/basic/mineraloele/pfeil_mineraloele.jpg Effiziente und moderne Technologien: Moderne Niedertemperatur- oder Brennwerttechnik sorgen dank höherer Wirkungsgrade für eine bessere Energieausnutzung.
tl_files/basic/mineraloele/pfeil_mineraloele.jpg Niedrige Emissionen: Erdgas ist schadstoffarm und umweltfreundlich.
tl_files/basic/mineraloele/pfeil_mineraloele.jpg Flexible Einsatzmöglichkeiten: Erdgas kann viel mehr leisten, als nur zu Heizen. Diese Energiequelle lässt sich auch zur Warmwasserbereitung und Stromversorgung nutzen.

Energiesparen schont die Umwelt und lässt die Kosten schrumpfen

In Zeiten rasant steigender Energiekosten ist Heizen und die Warmwasserbe-
reitung auf Basis von Erdgas kostengünstig – und gleichzeitig umweltfreundlich.
Für Haus- oder Wohnanlagenbesitzer stellt sich häufig die Fragen, wie sich Kos-
ten insgesamt reduzieren lassen. Eine bessere Dämmung der Gebäude ist auf-
wändig und teuer. Die Maßnahme mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis
ist daher meistens eine Heizungsmodernisierung. Neue Technologien nutzen
nicht nur die vorhandene Energiemenge effektiver als zuvor, sondern werden
darüber hinaus von der Bundesregierung gefördert.

Auch die Kombination von einer Erdgas-Heizung mit einer Solaranlage ist mög-
lich – und spart Hausbesitzern bares Geld. Bis zu 60 Prozent Einsparpotenzial
sind durch die intelligente Kombination von Erdgas und Solarthermie möglich.
Die Solarthermie-Anlage produziert Warmwasser für das Eigenheim oder die
Wohnanlage, während mit Erdgas geheizt wird. Hier liegen weitere Einsparpo-
tenziale – und zwar nicht nur bei der Energie selbst, sondern beispielsweise
auch beim Wasserverbrauch – die sich positiv im Geldbeutel bemerkbar machen.