50 JAHRE SCHMICK - DIE MARKE DES VERTRAUENS


50 Jahre Schmick - Die Marke des Vertrauens

Brüder Jürgen und Peter Schmick übernahmen KFZ-Betrieb mit Tradition.

50 Jahre Service, Hilfe und Rat für den Kunden: Heute ist der Kfz-Meisterbetrieb Auto Check Schmick GmbH in Werthenbach ein überaus erfolgreiches Unternehmen mit einem starken und einer guten Auftragslage. Doch der Weg dahin, war für alle Beteiligten kein leichter. Denn geschenkt bekommen, hat keiner etwas. Umso mehr freuen sich alle, dass das Unternehmen nach fünf Jahrzehnten einen so guten Standpunkt auf dem Markt erworben hat.

Das neue, 2800 Quadratmeter große Werksgelände mit modernstem Werkstattbetrieb bietet den Kunden eine kompetente Anlaufstelle für alle Angelegenheiten rund ums Auto. Wie aber fing alles an? Mit einer kleinen Tankstelle startete die Selbstständigkeit für Franz-Joseph Schmick im Jahre 1961. Damals war er noch bei der Firma Grab in der Werkstatt beschäftigt. „Die Firma Rheinpreußen kam 1961 auf mich zu und fragte, ob ich nicht Interesse hätte, eine Tankstelle in Werthenbach-Bahnhof einzurichten“, erinnert sich Franz-Joseph Schmick. Gesagt getan, am 9. Januar 1962 wurde der Vertrag mit einer Laufzeit von 30 Jahren unterzeichnet. Nach erforderlichen Prüfungen zahlreicher Behörden gab es schließlich die Genehmigungen, so das im Juni 1962 mit zwei Tanksäulen für Benzin und Super der Betrieb startete und die ersten Fahrzeuge auf den Hof rollten. Da Franz-Joseph Schmick zu diesem Zeitpunkt noch bei der Werkstatt Grab beschäftigt war, organisierte seine Frau Margit Schmick die Tankstelle. „Die Frau von der Tankstelle“ „Unser Haus war direkt gegenüber. Dort habe ich mich viel aufgehalten, den Haushalt gemacht und mich um die Kinder gekümmert. Da wir einen Spiegel am Haus angebracht hatten, konnte ich immer sehen, wann Kundschaft kommt. Zusätzlich gab es eine Klingel. Wenn Kunden kamen, bin ich schnell rüber zur Tankstelle“, erinnert sich Margit Schmick heute. Gut 20 bis 30 Kunden kamen Anfang der 1960er Jahre täglich vorbei. Reifendruck und Ölstand prüfen, Scheiben putzen und vieles mehr gehörte zum Service. Selbstbedienung gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Fast rund um die Uhr gearbeitet

1964 wurden dann auf das Tankstellengelände, welches bislang nur eine kleines Tankhäuschen hatte, das große Wohnhaus und die Werkstatthallen gebaut. „Wenn ich nachmittags von meiner damaligen Arbeit nach Hause kam,  ging es im eigenen Betrieb weiter“, so der heute 74-Jahre alte Firmengründer. 1966 beendete er seinen Job bei der Firma Grab und kümmerte sich fortan nur noch um seinen Betrieb. Viele zufriedene Kunden hatten damals bereits den guten Service und die freundliche Art des Personals erkannt. Abends kamen dann die befreundeten Karosseriebauer von Franz-Joseph Schmick bei ihm in der Werkstatt vorbei, um dort weiter an Fahrzeugen zu schrauben. (Quelle Siegerlandkurier)

Am 2. Juni 2012 wurde bei Sonnenschein und blauem Himmel die Eröffnungsfeier der neuen Werkstatt und die Jubiläumsfeier gleichzeitig begangen. Groß und Klein konnten den ganzen Tag ausgiebig die vielen Attraktionen auf dem Gelände des Werkstattbetriebes Schmick in Werthenbach nutzen - sei es nun BMW-Fahrsimulator für die Erwachsenen oder auch einen für Kinder, sowie die "Bungee-" Trampolinanlage für 4 Kinder. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt! Der Tag war eine rundherum gelungene Feier für die Familien Schmick, ihre Mitarbeiter, Kunden und Freunde.

 

Zurück