Mit der Zeitung lernen Azubis mehr im Job


Mit der Zeitung lernen Azubis mehr im Job

Berufswelt Langzeitleseprojekt mit wissenschaftlicher Begleitung geht in die vierte Runde – Interesse in den Betrieben wächst stetig

Von unserer Redakteurin Renate Brog

M Koblenz. Wer ist der dienstälteste Ministerpräsident in Deutschland? In welchem Zyklus wird das EU-Parlament gewählt? Das sind zwei von vielen Fragen, die Auszubildenden gestellt werden, die beim ZeiLe-Projekt mitmachen. Täglich lesen sie unsere Zeitung und erweitern ihr Allgemeinwissen.

Etwa alle drei Wochen steht ein Quiz an. Wissenschaftliche Mitarbeiter der Uni Koblenz-Landau begleiten die Tests und werten die Ergebnisse aus. Hinzu kommen ein großer Einstiegstest zum Projektbeginn und ein umfassender Fragenkatalog zum Abschluss. Die Daten fließen in eine Langzeitstudie, von deren Erkenntnissen auch die beteiligten Unternehmen profitieren.

70 Betriebe sind im Verbreitungsgebiet der Rhein-Zeitung und ihrer Heimatausgaben dabei. So wird der Nachwuchs zusätzlich gefördert, die jungen Mitarbeiter werden qualifizierter und erfahren eine besondere Wertschätzung durch ihren Arbeitgeber. Das schafft Vertrauen und gibt den Berufsanfängern mehr Selbstvertrauen. Und weil beide Seiten aus dem ZeiLe-Projekt Nutzen ziehen, wächst die Zahl der Teilnehmer kontinuierlich. Waren es im ersten Projektjahr noch 22 Betriebe mit 150 Azubis, so stieg die Zahl im Ausbildungsjahr 2010/2011 auf 40 Firmen mit 162 Azubis und 2011/2012 auf 46 Betriebe mit 213 Azubis. Aktuell sind es 70 Unternehmen mit 284 Auszubildenden. Letztere werden wie ihre Vorgänger lesend schlauer und wissen nicht bloß diese Antworten: Kurt Beck ist der dienstälteste MP, und das EU-Parlament wird alle fünf Jahre neu gewählt.

Z Das Projekt „Zeitung lesen macht Azubis fit“ (ZeiLe) wird gefördert vom Verband der Zeitungsverleger in Rheinland-Pfalz und Saarland sowie dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur Rheinland-Pfalz. Kooperationspartner ist die Industrie- und Handelskammer Koblenz. Weitere Informationen: www.rhein-zeitung. de/azubiprojekt

Westerwälder Zeitung vom Freitag, 12. Oktober 2012, Seite 15

 

Zurück