Qualifizierte Ausbildung zum Berufskraftfahrer (w/m) bei Bellersheim


Qualifizierte Ausbildung zum Berufskraftfahrer (w/m) bei Bellersheim

Bewirb Dich jetzt:
Bellersheim Güterverkehre GmbH
Dispositionsleiter Frank Becher
Rheinstraße 47 – 57638 Neitersen
Telefon 0 26 81 / 802 - 710
bewerbung@bellersheim.de

Nachwuchsförderung wird bei Bellersheim groß geschrieben. Eine Kooperation mit dem Aus- und Weiterbildungszentrum Verkehr und Logistik (AWZ) sichert die qualifizierte Ausbildung für Berufskraftfahrer/innen.

„Die Aufgaben eines Berufskraftfahrers werden immer anspruchsvoller“, erklärt Jürgen Neifer, Ausbilder und Teamleiter des AWZ am Standort Wissen. Ab dem Ausbildungsjahr 2016 / 2017 bietet Bellersheim in Kooperation mit dem AWZ eine überbetriebliche Ausbildung für Berufskraftfahrer in der Region an.

Die Verbundausbildung, wie sie in anderen Branchen durchaus üblich ist, umfasst dabei das erste Ausbildungsjahr. An vier Tagen der Woche werden die Azubis im AWZ zum einen in allen erforderlichen theoretischen Bereichen geschult und ausgebildet. Zum anderen absolvieren die Auszubildenden auch Teile der praktischen Ausbildung. So können die Azubis schon zum frühestmöglichen Zeitpunkt ihre Führerscheinprüfung C/CE im Rahmen der Lehre absolvieren. Der fünfte Tag der Woche steht dann als Praxistag im eigenen Ausbildungsbetrieb zur Verfügung. Ausbildungsbegleitend findet der Berufsschulunterricht an der Berufsbildenden Schule in Wissen statt.

Ab dem zweiten Ausbildungsjahr gehen die Azubis mit der Fahrerlaubnis in ihren Ausbildungsbetrieb zurück, um den Rest ihrer praktischen Ausbildung auf dem Fahrzeug zu bestreiten. Was sie dann aus dem Jahr AWZ mitbringen sind breite theoretische Kenntnisse aus dem Ausbildungsstoff, viele praktische Kenntnisse des Arbeitsgerätes LKW und, wenn erforderlich, eine individuelle Förderung des einzelnen Auszubildenden. Die sozialpädagogische Begleitung der jungen Leute ist dabei, neben praktischen Dingen, einer der Schwerpunkte.

Ziel der Ausbildung ist die Kombination aus Theorie und Praxis: da geht es zum Beispiel in Mathe um Routenplanung, ein anderes Mal stehen Fahrzeug- und Elektrotechnik im Vordergrund oder die Aufgabe, einen Unfallbericht möglichst verständlich zu verfassen. Die Aufgaben des Berufskraftfahrers sind vielfältig und jeder Tag bietet neue spannende Herausforderungen.

Zurück