BELLERSHEIM vollzieht erfolgreich Zertifizierung nach ISO 9001:2015


"Wir möchten die Wünsche unserer Kunden nicht nur erfüllen, sondern übererfüllen", so Marco Morgenstern, QMB bei der BELLERSHEIM Unternehmensgruppe.

Mit der Zertifizierung der ISO-Norm 9001:2015 unterstreicht BELLERSHEIM die eigenen Qualitätsansprüche und führt die Unternehmensvision eines erstklassigen, zuverlässigen Versorgungs- und Entsorgungsnetzes fort. Das neue Zertifikat spiegelt das hohe Qualitäts- und Leistungsversprechen wider und wirkt sich nachhaltig auf die Kundenbeziehungen aus. Dies wird auch von unabhängigen Stellen bestätigt.

Die optimale Kundenberatung, realisierbare Konzepte und ein umfangreiches Leistungsangebot haben für die BELLERSHEIM Unternehmensgruppe oberste Priorität. Durch die sorgfältige Abwicklung kundenspezifischer Anforderungen, stellt das Unternehmen eine effektive Kundenberatung sicher.

Das neue ISO-Zertifikat 9001:2015 reflektiert die Grundphilosophie des Unternehmens. Im Detail erfordert es ein reibungslos funktionierendes Qualitätsmanagementsystem. Von technologisch bedingten Voraussetzungen, einem anwendungsspezifischen Leistungsangebot sowie einem prozessorientierten Logistiksystem bis hin zur Qualitätssicherung und Mitarbeiterqualifizierung – die Voraussetzungen für eine solche Zertifizierung sind hoch.

Marco Morgenstern zieht eine positive Bilanz: "Durch das Zertifikat erhöhen wir das Vertrauen der Kunden in unser Unternehmen. Die Kunden können sich darauf verlassen, dass wir all unsere Leistungen nach den ISO-Normen erbringen. Vertrauen ist also eine wichtige Basis für unser Unternehmen. Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Qualität auf allen Ebenen zu verbessern. Es klingt simpel, aber Qualität bestimmt unser Handeln. Zuverlässige Qualität in Produkten und Dienstleistungen sowie nachdrückliche Zufriedenheit sind das oberste unserer Ziele."

Überdurchschnittliches Engagement zahlt sich aus
Der Zertifizierungsprozess erstreckt sich über die gesamte Unternehmensstruktur. Dabei wird das Kundenwohl zum aussagekräftigsten Erfolgsindikator. Letztlich führten die rücksichtsvolle Unternehmensführung, die Belebung unternehmenseigener Wertevorstellungen, integrale und prozessorientierte Konzeptansätze, transparente Entscheidungen und ein perfektioniertes Beziehungsmanagement zur weiterführenden Zertifizierung.

Zurück