Tag der Auszubildenden am Standort Neitersen


Azubitag am 28. Oktober 2015 in Neitersen

Nach einer ausführlichen Konzeptentwicklung und umfangreichen Vorbereitungen war es endlich soweit - der Azubi-Tag in Neitersen konnte beginnen!

Mit allen Auszubildenden der Bellersheim Unternehmensgruppe, der Geschäftsleitung und den Ausbildern sollte sich der gesamte Tag um die Themen Energie, Schmierstoffe, Tankstellen, Güterverkehre und Abfallwirtschaft drehen. Kurzum, das Gebiet "Versorgen und Entsorgen" sollte an dem Tag ausführlich behandelt werden - wie es der Leitspruch des Unternehmens bereits verrät.

Dabei war unter anderem eine Führung auf dem gesamten Firmengelände vorgesehen, um die einzelnen Geschäftsbereiche näher kennenzulernen. Ebenso stand eine Besichtigung der ARAL-Tankstelle in Altenkirchen auf dem Tagesplan.

Ziel war es zum einen, allen Azubis einen interessanten Einblick in die verschiedenen Geschäftsbereiche des Standortes Neitersen zu gewähren (auch über die eigenen Abteilungen hinaus), zum anderen aber auch, das Miteinander der Azubis zu stärken.

Nach der Begrüßung lud Thomas Bellersheim das Publikum dazu ein anhand einer Unternehmenspräsentation die Geschichte der Bellersheim Unternehmensgruppe ein Stück weit zu 'begleiten' und letzendlich einzelne Schritte der Zeitspanne von Beginn bis Heute nachzuvollziehen.

Anschließend übernahmen die Auszubildenden das Wort: jeder Auszubildende stellte sich, seinen Ausbildungsberuf und seine Abteilung kurz vor, so dass sich bei dem nachfolgenden Rundgang durch die Abteilungen jeder ein Bild von den bisher theoretischen Daten und Fakten machen konnten. Die Buchhaltung, die Tankstellendisposition und die Abteilung Energie standen zuerst auf dem Plan.

Im Anschluss daran traf man sich zu einer Führung im Schmierstofflager wieder. Hier übernahm der Auszubildende Viktor Schlegel das Kommando und bot allen Teilnehmern eine interessante Führung, sowie eine abschließende Vorführung für das Befüllen eines Gebindes. Dabei ging Herr Schlegel zum einen auf die verschiedenen Produkte für die unterschiedlichsten Bereiche und Anwendungen ein. Angaben, wie zum Beispiel die Bevorratung von über 500 verschiedenen Qualitätsschmierstoffen, machten das Ganze anschaulich. Durch diese 'Just-in-time'-Disposition ermöglicht Bellersheim dem Kunden stets eine schnelle und kompetente Versorgung.

Weiter ging es zu den Sand-, Kies- und Basalt-Boxen der Güterverkehre. Zahlen, Daten und Fakten des Geschäftsbereiches wurden erläutert. Neben der Versorgung mit Schüttgütern jeglicher Art ist der Logistikbereich
für die Tankstellenversorgung verantwortlich.

Reparaturen und Wartungen der LKWs werden in der Werkstatt durchgeführt. Thomas Bay, Werkstattleiter der Bellersheim GmbH & Co. KG, zeigte uns seinen Arbeitsplatz und erklärte, dass auch ein nächtlicher Notdienst für die Sicherheit der Fahrer und Fahrerinnen sorgt.

Die Abfallwirtschaft ist am Standort Neitersen mit dem Geschäftsbereich "Gefährliche Abfälle" vertreten. Der Auszubildende für Kreislauf- und Abfallwirtschaft Nils Weidner zeigte uns das Umweltmobil, mit dem gefährliche Abfälle und Sonderabfälle gesammelt werden. Die Abfälle werden sortiert und konditioniert und in einem speziellen Lager zwischgelagert. Ein Blick in das Sonderabfallzwischenlager gehörte ebenfalls zu der Führung.

Nach der Mittagspause ging es nach Altenkirchen zur Bellersheim-ARAL-Tankstelle. Herr Schmidt, der Pächter der Tankstelle und Herr Eichelhardt, Abteilungsleiter der Bellersheim Tankstellen GmbH & Co. KG zeigten uns das Gelände inkl. der Zapfsäulen und Portal-Waschanlagen und erklärten uns die Sicherheitsmaßnahmen, die in besonderen Fällen eingeleitet werden. Im Shop erklärte uns Frau Schmidt den täglichen Ablauf des Tankstellengeschäfts und die Nutzung des Warenwirtschaftssystems. Wir deckten uns noch mit frischen Muffins ein, um in Neitersen den Tag in einer Abschlussrunde nochmals Revue passieren zu lassen.

Wir freuen uns auf den nächsten Azubitag!

Zurück