ERWIN RÜDDEL (CDU) BEI DER UNTERNEHMENSGRUPPE BELLERSHEIM


NEITERSEN - „Durch Versorgen und Entsorgen werden Arbeitsplätze gesichert“ - MdB Erwin Rüddel (CDU) besuchte die Unternehmensgruppe Bellersheim in Neitersen. „Die Bellersheim Unternehmensgruppe ist ein wichtiger Arbeitgeber der Region mit langjähriger Kompetenz in den Bereichen Versorgen und Entsorgen“, konstatierte der heimische MdB Erwin Rüddel bei einem Firmenbesuch am Stammsitz in Neitersen. Dort wurde der Politiker von Seniorchef Horst Bellersheim, sowie den drei Geschäftsführern Frank, Simone und Thomas Bellersheim empfangen und mit der Unternehmenshistorie, sowie den ständig wachsenden Aufgaben und Leistungen in den Sparten Mineralöle, Tankstellen, Güterverkehr und Abfallwirtschaft vertraut gemacht. So stehen bei der Bellersheim Unternehmensgruppe mehr als 350 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen engagiert und zuverlässig für ein kunden- und umweltorientiertes Leistungsspektrum, gemäß dem Motto: „Mobil für Mensch und Umwelt“. Dies ist mit ständigen Investitionen verbunden, um die Leistung immer weiter zu optimieren.

Das wird auch beim Bellersheim- Fuhrpark deutlich, wobei, wie Geschäftsführer Thomas Bellersheim anmerkte, noch Potentiale möglich seien, zum Beispiel durch eine Erhöhung der Nutzlast von bislang 40 Tonnen auf 44 Tonnen, bei Erweiterung von bisher fünf auf sechs Achsen. „Dies hätte weniger Bodendruck, aber mehr Nutzlast und deutliche Verbrauchsreduzierungen zur Folge“, erklärte Thomas Bellersheim.

„Dadurch“, so der Geschäftsführer, „würden die Transportkapazitäten steigen, dafür aber die Transportkosten sinken und eben auch ein erheblicher positiver Umweltbeitrag geleistet.“ Der Abgeordnete nahm diese Ausführungen ebenso zur Kenntnis, wie die immer wieder formulierten Wünsche zur schnellen Anbindung an die Bundesautobahn 3, sowie die Bundesstraßen 8 und 256. Ein weiteres am Bellersheim- Standort erörtertes interessantes Thema war „Frauen und Beruf“. Dabei ging es unter anderem einmal mehr um die Auswirkungen von „Ganztagsschulen“. Die an ihn herangetragenen Aspekte wird Rüddel im Rahmen seiner Möglichkeiten bei seiner bundespolitischen Arbeit berücksichtigen und umsetzen. „Schließlich sind wir ja auch froh über den Erfolg und das Fortbestehen von regionalen Unternehmen, auf deren Bedeutung auch als Arbeitgeber wir weder verzichten können, noch wollen“, verlautete von Rüddel.

tl_files/newsartikel/unternehmensgruppe aktuell/erwin rueddel bellersheim/MdB Rueddel, Buerger Kurier, 7.12.10.jpg
MdB Erwin Rüddel (CDU) informierte sich bei der BellersheimUnternehmens-
gruppe in Neitersen. Gesprächspartner waren die Geschäftsführer
(v.l.) Frank, Simone und Thomas Bellersheim.

Zurück