WICHTIGER DRAHT ZU SPÄTEREN ARBEITGEBERN


Kooperation Bertha-von-Suttner-Realschule plus schließt Partnerschaft mit VG und Thomas-Magnete.

Die Bertha-von-Suttner-Realschule plus Betzdorf arbeitet seit vielen Jahren mit Betrieben und Unternehmen aus der Region erfolgreich zusammen. Schulpartnerschaftsverträge hat die Schule mit dem RWE Siegerland, der Firma AMS in Elkenroth, der Firma Bellersheim und der Kreissparkasse Altenkirchen unterzeichnet. Jetzt hat die Schule zwei neue Kooperationspartner: Thomas Magnete Herdorf und die Verbandsgemeinde Betzdorf. Im Rahmen einer Veranstaltung zur Berufsorientierung für die Schüler der Klassen 8 unterschrieben Schulleiterin Doris John, Bernhard Wolf (Prokurist, Thomas Magnete) und der Betzdorfer Bürgermeister Bernd Brato die entsprechenden Verträge. Doris John betonte: „Ich bin froh, dass wir mit der Firma Thomas Magnete und der Verbandsgemeinde Betzdorf mit starken Partnern kooperieren dürfen. Die Zusammenarbeit eröffnet unseren Schülern neue wichtige Einblicke in den Berufsleben.“

Schulpartnerschaft dient dazu, Kooperationen zwischen Schule und Unternehmen zu ermöglichen und festzuschreiben, gemeinsame Strategien für den Übergang von Schule in den Beruf zu gestalten. Den Schülern werden betriebliche Lern- und Erfahrungsfelder sowohl im Praktikum als auch bei Projekttagen im Betrieb eröffnet. Das fördert die Ausbildungsreife junger Menschen und erhöht die Übergangsquote in die berufliche Ausbildung. Die Firmen lernen ihre neuen potenziellen Mitarbeiter in der betrieblichen Praxis kennen und können so für ihre Firma neue qualifizierte Mitarbeiter gewinnen.

„Sowohl für die Schule als auch für die Betriebe ist eine Schulpartnerschaft ein Gewinn“, so Peter Meinung, der die Berufswahlkoordination an der „Bertha“ leitet. Der größte Gewinn liege in den Händen der Schüler. Sein Appell: „Nutzt eure Chancen und Möglichkeiten, dann steht dem erfolgreichen Übergang ins Berufsleben nichts im Wege.“

Der Personalreferent Andreas Müller (Thomas Magnete), stellte die Angebote der Firma im kaufmännischen Bereich vor, und Peter Quast (Leiter der technischen Ausbildung) erläuterte die technischen Ausbildungsberufe. Unter Leitung von Brunhild Rilke (Ausbildungsleiterin der VG Betzdorf) stellten die Azubis Mustafa Karca und Daniel Alzen die Ausbildungsberufe im kaufmännischen Bereich dar. Die Ausbildungsberufe der VG Betzdorf im technischen Bereich wurden unter der Leitung von Rüdiger Schmidt (Betriebsleiter) durch die Azubis Jörg Stockschläder und Jonas Ferres vorgestellt. Die Schüler fragten interessiert nach und machten sich eifrig Notizen. Sie wissen nun umso mehr, dass sie nicht für die Schule, sondern für ihre Chancen im beruflichen Leben lernen.

RZ Altenkirchen, Betzdorf vom Dienstag, 1. Februar 2011, Seite 19 (0 Views)

Zurück